Mein erstes Jahr als Trader (Teil 2)

Scan&Go!

Dies ist der zweite Teil vom Bericht des Einstiegs ins Börsengeschäft.

Im ersten Teil hatte ich zuletzt von meiner gnadenlosen „Überhebelung“ und dem Einziehen von Hedge-Shorts berichtet.

Da meine Kontogröße überhaupt nicht zu der Anzahl an ungesicherten Positionen passte, wurde ich zu diesem Schritt gezwungen. Anderenfalls wäre mein Depot bei einem weiteren Fallen der Märkte um 1-2 %, „platt“ gewesen.

Ich hatte also überhaupt keine andere Möglichkeit, der Markt hatte mich in seinen Krallen.

Nun hatte ich also auf dem Jahrestief sämtliche Longengagements in DAX, DOW und Nikkei mit Shorts im jeweiligen Future abgesichert. Alleine der Dax war bis dahin über 11% vom letzten temporären Hochpunkt gefallen.

Die soeben erwähnten Märkte, in denen ich positioniert war, fielen am selben Tag noch ein paar Punkte unter die bisherigen Jahrestiefs und verabschiedeten sich so ins Wochenende.

Bild oben: Andy Hill, Public Domain

Podcast abonnieren: iTunes | Android | RSS
Vollständigen Artikel auf Tradingfreaks weiterlesen →

DIr könnte auch gefallen

Ein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar